Hier findest du unseren großen Trekkingrucksack Test 2019 mit einer Übersicht über alle bislang getesteten Trekkingrucksäcke für Outdoor-Touren. Wenn du Backpacker bist und dich über aktuelle Modelle umfassend informieren möchtest, dann bist du bei uns genau richtig. Wir haben Rucksäcke getestet, welche für Wanderungen, Tagesausflüge oder längerfristige Trekkingreisen geeignet sind.

Unsere Kaufberatung wird dich dabei unterstützen den für dich besten Trekkingrucksack zu finden. Darüber hinaus findest du bei uns zahlreiche Hintergrundinformationen zu Trekking und Outdoor allgemein. Bei unseren Bewertungen wurde der Fokus auf Verarbeitungsqualität, Ausstattung, Handhabung sowie Preis-Leistung gelegt. Schau dir unsere ausführlichen Testberichte zu den jeweiligen Modellen an und finde deinen ganz persönlichen Trekkingrucksack Testsieger.

Trekkingrucksack Testsieger – Top 5 Bestenliste

Die fünf besten Tourenrucksäcke haben wir nachfolgend in unserer Bestenliste zusammengestellt. Du kannst dich umfassend über unsere redaktionelle Bewertung, sowie zahlreiche Kundenmeinungen informieren. Häufig auftretende Fragen zu dem jeweiligen Backpack beantworten wir in unserem „Frage und Antwort“ Bereich (FAQ).

1. Platz: Outdoorer Backpacker Rucksack Atlantis 90+10

Redaktionelle Einschätzung – Kundenbewertungen – Ratgeber

Atlantis - Backpacker Rucksack von Outdoorer im Test
Atlantis – Backpacker Rucksack von Outdoorer

Der Outdoorer Atlantis richtet sich mit einem Preis von rund 150 Euro vor allem an Backpacker und Weltenbummler. Wir haben den Trekkingrucksack getestet und im folgenden Bericht ausführlich bewertet.

Redaktionelle Bewertung

Qualität und Ausstattung

outdoorer Backpacker Rucksack Atlantis

Mit 90 Litern bietet der Atlantis unglaublich viel Stauraum. Dieser kann bei Bedarf sogar nochmals um 10 Liter erweitert werden. Glücklicherweise lässt sich das Hauptfach des Backpacks teilen, sodass man alle Reisegegenstände übersichtlich beladen kann. Darüber hinaus sind zahlreiche Reißverschlussfächer an den Seiten und am Deckel angebracht. Dank der großen Frontöffnung kann bei voller Beladung auch auf den unteren Teil des Trekkingrucksacks zugegriffen werden. Zusätzliches Gepäck wie Isomatte oder Schlafsack können problemlos am unteren Fach mittels Riemen befestigt werden.

Beim verwendeten Material setzt Outdoorer voll auf Qualität. Polyester und ein 50 prozentiger Anteil aus Cordura machen den Reiserucksack stabil, widerstandsfähig und reißfest. Bei den Reißverschlüssen und Schnallen wird ausschließlich hochwertige Markenware verwendet. Das Leergewicht bleibt mit 2,7 Kilogramm angenehm gering.

Hoher Tragekomfort

Wie bei Trekkingrucksäcken von Outdoorer üblich, lässt sich auch beim Modell Atlantis das Tragesystem individuell anpassen. Die 8-fach verstellbare Rückenlänge, sowie flexible Hüftflossen und mehrfach verstellbare Träger garantieren besten Tragekomfort beim Dauereinsatz.

Preis-Leistung und Fazit

Der Outdoorer Atlantis 90+10 ist ein sehr guter Trekkingrucksack, welche auch Profiansprüchen genügt. Wenn du ein Weltenbummler bist und einen zuverlässigen Backpack für die nächste Reise suchst, findest du mit dem Atlantis einen hervorragenden Begleiter. Aufgrund der hochwertigen Materialien ist das Preis-Leistungs-Verhältnis mehr als überzeugend – Top Produkt zum fairen Preis.

Kundenmeinungen

Rund 93% der Produktbesitzer bewerten den Outdoorer Backpacker Rucksack Atlantis positiv mit 4 oder 5 Sternen.

Positiv hervorgehobene Merkmale sind:

  • praktischer Frontlader
  • hochwertige Materialien
  • hervorragende Verarbeitungsqualität
  • sehr gute Passform
  • optimale Gewichtsverteilung

Der Atlantis Trekkingrucksack von Outdoorer ist mit 150 Euro nicht gerade billig, aber die hohe Anzahl an zufriedenen Kunden täuscht bei diesem Modell nicht. Unserer Meinung nach ist der Backpack vor allem für Vielnutzer optimal geeignet. Du planst eine Weltreise oder bist generell Fan vom Rucksacktourismus? Dann solltest du dir den Atlantis auf jeden Fall einmal anschauen.

Mit lediglich 1 oder 2 Sternen wird der Trekkingrucksack nur von 2% aller Käufer bewertet.

Kritikpunkte sind hauptsächlich:

  • Die Tasche am Deckel reißt schnell ein.

Ein Mitarbeiter von Outdoorshop123 hat sich bereits zu den Fällen geäußert und mitgeteilt, dass ein Materialfehler dafür verantwortlich war. Es sei nur eine sehr geringe Charge von Rucksäcken davon betroffen gewesen. Mit allen Kunden, welche aus dieser Charge solch einen Trekkingrucksack gekauft haben, wurde Kontakt aufgenommen. Inzwischen ist der Atlantis wieder in gewohnt sehr guter Qualität erhältlich

Fragen und Antworten zum Modell (FAQ)

Gilt der Rucksack bei Airlines als Großgepäck?

Nein, der Atlantis kann ganz normal als Gepäck aufgegeben werden.

Können Schlafsack und Isomatte befestigt werden?

Am besten befestigst du deinen Schlafsack und deine Isomatte am unteren Teil des Rucksacks mit Hilfe der sich dort befindlichen Riemen.

Ist der Outdoorer Atlantis auch für Frauen geeignet?

Der Trekkingrucksack lässt sich perfekt an die Körpergröße anpassen, wodurch er sowohl für Herren als auch Damen geeignet ist.

2. Platz: Outdoorer Backpacker Rucksack 4 Continents

Redaktionelle Einschätzung – Kundenbewertungen – Ratgeber

Outdoorer Backpacker Rucksack 4 Continents Test
4 Continents – Backpacker Rucksack

Der Backpackerrucksack 4 Continents von Spezialist Outdoorer ist im Handel für rund 100 Euro erhältlich. Im Trekkingrucksack Test haben wir das Profi-Modell ausführlich bewertet.

Redaktionelle Bewertung

Ausstattung und Verarbeitung

Outdoor-Rucksack 4 Continents

Mit 90 Litern bietet der Atlantis unglaublich viel Stauraum. Dieser kann bei Bedarf sogar nochmals um 10 Liter erweitert werden. Glücklicherweise lässt sich das Hauptfach des Backpacks teilen, sodass man alle Reisegegenstände übersichtlich beladen kann. Darüber hinaus sind zahlreiche Reißverschlussfächer an den Seiten und am Deckel angebracht. Dank der großen Frontöffnung kann bei voller Beladung auch auf den unteren Teil des Trekkingrucksacks zugegriffen werden. Zusätzliches Gepäck wie Isomatte oder Schlafsack können problemlos am unteren Fach mittels Riemen befestigt werden.

Das Leergewicht bleibt mit 2,3 Kilogramm angenehm gering. Dies liegt in erster Linie an der Verwendung hochwertiger und leichter Materialien. Als Hauptmaterial kommt robustes Polyestergewebe zum Einsatz, welches den Tourenrucksack äußerst widerstandsfähig macht. Dank einer wasserabweisenden PU-Beschichtung ist das Reisegepäck bei kurzen Regenschauern sicher geschützt. Bei Starkregen kann die sich im Bodenfach untergebrachte Regenhülle verwendet werden, welche aus wasserdichtem Material gefertigt ist.

Viel Platz für Outdoor-Fans

Positiv hervorzuheben ist das durchdachte Pack-Konzept. Das Hauptfach des Backpacks ist zweitgeteilt und kann wahlweise von oben oder über die Frontöffnung beladen werden. Beidseitig sind Meshfächer angebracht, sodass Trinkflaschen mitgeführt werden können. Darüber hinaus können Schlafsack, Werkzeug sowie eine Isomatte am Trekkingrucksack befestigt werden. Reisepass und Wertgegenstände werden im praktischen Dokumentenfach am Deckel verstaut.

Die s-förmigen Tragegurte des Outdoorer 4 Continents verfügen über eine atmungsaktive und weiche Netzoberfläche, sodass stets ein hoher Tragekomfort gewährleistet wird. An der Oberseite ist ein geschützter Ausgang für ein Trinksystem oder wahlweise auch für Kopfhörer angebracht.

Bei der Sicherheit geht Outdoorer keine Komprisse ein und stattet den Trekkingrucksack mit zahlreichen Reflektoren aus.

Preis-Leistung und Fazit

Der Outdoorer 4 Continents zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten Trekking-Rucksäcken. Die Verarbeitungsqualität ist tadellos und die hohe Kapazität stellt auch anspruchsvolle Backpacker zufrieden. Wenn du einen Rucksack für Wanderungen, Ausflüge oder lang Rucksackreisen suchst, ist dieses Modell für dich mit Sicherheit gut geeignet.

Kundenmeinungen

In etwa 89% der Produktbesitzer haben den Outdoorer Backpacker Rucksack 4 Continents positiv mit 4 oder 5 Sternen bewertet.

Besonders positive Aspekte sind:

  • sehr viel Platz
  • angenehm zu tragen
  • Regenüberzug inklusive und muss nicht separat bestellt werden
  • der 4 Continents Trekking-Rucksack lässt sich sehr gut anpassen
  • sehr gute Verarbeitung

Wie bereits unser Trekkingrucksack Testsieger ist auch das zweitplatzierte Modell ein Rucksack der Firma Outdoorer. Der 4 Continents orientiert sich mit seiner professionellen Verarbeitung vor allem an Weltenbummlern. Aufgrund des fairen Preises ist er aber auch für das Camping und für Normalurlauber perfekt geeignet.

Mit nur 1 oder 2 Sternen wird der Trekkingrucksack lediglich von 6% aller Käufer bewertet.

Die häufigsten Kritikpunkte sind:

  • Das Gewicht ist mit 2,3 kg zwar okay, könnte aber etwas geringer sein.
  • Optisch gefällt der Reiserucksack nicht jedem Käufer.

Die Optik ist immer Geschmackssache. Unserer Meinung nach ist der 4 Continents Trekking- und Wanderrucksack ein gut verarbeitetes Modell, welches sowohl Wanderer, Camper als auch richtige Backpacker anspricht.

Fragen und Antworten zum Modell (FAQ)

Kann ich den Reiserucksack als Koffer fürs Fliegen verwenden?

Das ist kein Problem. Du kannst den Backpack bei Airlines als normales Gepäck und als Kofferersatz aufgeben.

Ist der 4 Continents ein Frontlader?

Nein, bei diesem Trekkingrucksack handelt es sich um einen Top/Bottom-Lader.

Ist der Rucksack für kleine Frauen und große Männer gleichermaßen gut geeignet?

Da sich der Outdoorer 4 Continents variabel einstellen lässt, kann er sowohl von kleinen Frauen als auch großen Männern bequem getragen werden.

3. Platz: Nordkamm Antares Frontlader Reiserucksack

Redaktionelle Einschätzung – Kundenbewertungen – Ratgeber

Nordkamm Antares

Der Campingrucksack von Nordkamm bietet mit 50 bzw. 60 Liter Stauraum viel Platz für sämtliche Reisegegenstände. Ob der Preis von rund 100 Euro gerechtfertigt ist, wollten wir als Outdoor-Fans natürlich herausfinden und haben daher den Wanderrucksack ausführlich bewertet.

Redaktionelle Bewertung

Ausstattung und Kapazität

Nordkamm Antares

Das Hauptfach des Reiserucksacks bietet eine Kapazität von 50 Litern. Im oberen Fach stehen darüber hinaus nochmals 10 Liter zur Verfügung. In den beiden Seitentaschen lassen sich zusätzlich jeweils 3 Liter Gepäck verstauen. Der Nordkamm Tourenrucksack kommt damit auf eine Gesamtkapazität von 66 Litern.

Bei diesem Modell handelt es sich um einen sogenannten Frontlader, was bedeutet, dass sich der Rucksack über die gesamte Länge geöffnet werden kann. Das Bepacken geht dadurch besonders einfach. Direkt am Hüftgurt befindet sich eine weitere kleine Tasche, in welcher man Wertgegenstände wie Smartphone oder die Geldbörse verstauen kann. Sogar einen Laptop oder ein Tablet kann in einer Innentasche untergebracht werden.

Qualitative Verarbeitung

Bei der Verarbeitungsqualität muss man beim Tourenrucksack von Nordkamm keine Abstriche machen. Als Material wird abriebfestes und robustes Nylon verwendet. Das mit leichten Aluminiumstreben ausgestattete Tragesystem lässt sich perfekt auf die Körpergröße von 150 bis 200 Zentimeter einstellen. Der Antares Trekkingrucksack ist demzufolge sowohl für Männer als auch Frauen geeignet. Bei den Reißverschlüssen setzt Nordkamm auf Markenware, was die qualitative Verarbeitung des Rucksacks unterstreicht.

Preis-Leistungs-Verhältnis und Fazit

Wenn du einen hochwertig verarbeiteten Trekking- und Wanderrucksack suchst, dann ist der Nordkamm Antaris für dich eine echte Alternative. Durch den großen Stauraum, ein durchdachtes Konzept und die guten Anpassungsmöglichkeiten ist der Tourenrucksack der ideale Begleiter für Reise, Trekking, Camping und auf Wanderungen.

Kundenmeinungen

Die meisten Produktbesitzer (95%) haben den Traveller-Rucksack von Nordkamm positiv mit 4 oder 5 Sternen bewertet.

Besonders gut bewertet werden:

  • lässt sich schnell und einfach von vorn beladen
  • super Preis-Leistungsverhältnis
  • auch für Trekking-Anfänger gut geeignet
  • aufgrund wertiger Materialien sehr robust
  • verstellbares und atmungsaktives Tragesystem

Der günstige Antares Trekking-Rucksack ist wertig verarbeitet und begeistert sowohl Outdoor-Einsteiger als auch erfahrene Anwender. Ein so gut anpassbares Rückensystem findet man sonst nur schwer in dieser Preisklasse.

Lediglich 4% aller Käufer haben den Antares Reiserucksack mit 1 oder 2 Sternen bewertet.

Die häufigsten Kritikpunkte sind:

  • Der Hüftgurt ist nicht individuell einstellbar.
  • Schnallen aus Kunststoff

Der überwiegende Teil der Kundenbewertungen ist äußerst positiv. Kleinere Schwächen wie beispielsweise Kunststoffschnallen, kann man aufgrund der ansonsten sehr guten Qualität in Kauf nehmen. Beim Preis-Leistungs-Verhältnis sammelt der Antares auf jeden Fall sehr viele Pluspunkte

Fragen und Antworten zum Modell (FAQ)

Kann man beim Antares Schuhe separat verstauen?

Nein, der Rucksack verfügt nicht über ein separates Fach speziell für Schuhe. Im Inneren sollte allerdings ausreichend Platz dafür zur Verfügung stehen.

Wird ein passendes Regencape mitgeliefert?

Ja, einen Regenschutz bekommst du gratis mit dazu.

Ist der Reise-Rucksack für das Handgepäck im Flugzeug geeignet?

Alle Airlines haben unterschiedliche Gepäckbestimmungen. Die meisten akzeptieren allerdings nur Kabinengepäck bis zu einer Länge von maximal 55 cm. Im Zweifelsfall solltest du dich bei den Fluggesellschaften im Internet vorab informieren.

Besitzt der Traveller-Bag Seitenfächer für Flaschen?

Ja natürlich. Abgesehen vom breiten Mesh-Fach, gibt es zwei kleinere Taschen, in welchen du problemlos Trinkflaschen verstauen kannst.

4. Platz: Mountaintop Trekking- und Wanderrucksack

Redaktionelle Einschätzung – Kundenbewertungen – Ratgeber

Mountaintop Trekkingrucksack im Test
Mountaintop Trekking-Bag

Für einen Preis von rund 75 Euro kann man im Handel den Mountaintop Trekkingrucksack kaufen. Damit orientiert sich das Modell an der Mittelklasse in diesem Segment. Erhältlich ist der Rucksack in vielen modischen Farben, sodass er sowohl für Herren als auch Damen geeignet ist. Wir haben den Backpack getestet und stellen ihn im folgenden Bericht ausführlich vor.

Redaktionelle Bewertung

Viel Stauraum und gute Verarbeitung

Mountaintop Trekking-Rucksack

Der Mountaintop Trekkingrucksack verfügt über einen Stauraum von 60 Litern und hat damit ausreichend Platz für die meisten Backpacker. Als Material wird Ripstop Nylon verwendet, welches den Rucksack robust und widerstandsfähig macht. Das Gewicht ist mit nur 1,85 Kilogramm angenehm gering.

Das Hauptfach ist mittig unterteilt und praktischerweise auch von unten erreichbar. Ein Schlafsack kann direkt an der Front befestigt werden. Darüber hinaus sind 2 Deckeltaschen, 2 Hüftgürteltaschen, 2 elastische Stoffbeutel sowie ein Fach mit einer wasserdichten Regenabdeckung dabei.

Ideal an die Körpergröße anpassbar

Der Wanderrucksack lässt sich leicht an die eigene Körpergröße anpassen, denn sowohl das Tragegurt- als auch Belüftungssystem ist 8-fach verstellbar. Das Rückenteil ist verstärkt sowie weich gepolstert und sorgt auch auf längeren Reisen für einen guten Tragekomfort.

An vielen praktischen Befestigungspunkten lassen sich kleinere Reisegegenstände, beispielsweise Schlüssel, anbringen.

Viel Zubehör

Wie bereits erwähnt, wird der Backpacker-Rucksack mit einer Regenhülle geliefert. Darüber hinaus befindet sich vorn am Brustgurt eine Trillerpfeife, mit welcher man im Notfall auf sich aufmerksam machen kann. An die Sicherheit hat der Hersteller ebenfalls gedacht, denn am Rucksack sind zahlreiche gut sichtbare Reflektoren angebracht.

Preis-Leistung und Fazit

Der vergleichsweise günstige Trekkingrucksack überzeugt mit einer hervorragende Verarbeitung, viel Stauraum und zahlreichen Extras. Wenn du einen hochwertigen Wanderrucksack für den Outdoorbereich suchst, wirst du mit dem Mountaintop-Modell sicherlich sehr zufrieden sein.

Kundenmeinungen

Die meisten Produktbesitzer (90%) haben den Mountaintop Wanderrucksack positiv mit 4 oder 5 Sternen bewertet.

Besonders gut bewertet werden:

  • ergonomische Passform
  • leicht auf die eigene Körpergröße anpassbar
  • sehr viele variabel nutzbare Fächer und Taschen
  • robuste Verarbeitung
  • bequem zu tragen

Der Mountaintop ist ein wahrer Allrounder und begeistert mit seinen vielen Taschen und Fächern, sodass alle Reisegegenstände problemlos verstaut werden können. Das Preis-Leistungs-Verhältnis bewerten die meisten Käufer als sehr gut.

Lediglich 6% aller Käufer haben den Mountaintop mit 1 oder 2 Sternen bewertet.

Die häufigsten Kritikpunkte sind:

  • Der Beckengurt könnte noch besser gepolstert sein.
  • leider kein Frontlader

Die Mehrheit der Käufer hat allerdings eine sehr positive Meinung zum Rucksack von Mountaintop. Achtest du sehr auf dein Budget, möchtest aber viel Wandern oder eine Rucksack-Reise machen, dann solltest du dir das Modell auf jeden Fall einmal anschauen.

Fragen und Antworten zum Modell (FAQ)

Kann man den Rucksack bei Flugreisen als Gepäck aufgeben?

Natürlich, den Mountaintop Trekking-Rucksack kannst du wie einen normalen Koffer direkt beim Check-In als Gepäck aufgeben.

Ist er ein Frontlader?

Nein, der Mountaintop wird von oben beladen.

Ist der Reise-Rucksack für kleine und zierliche Frauen geeignet?

Du kannst ihn leicht an deine Körpergröße anpassen, sodass er von Frauen und Männern gleichermaßen gut genutzt werden kann.

5. Platz: AmazonBasics Wanderrucksack

Redaktionelle Einschätzung – Kundenbewertungen – Ratgeber

AmazonBasics Wanderrucksack

Zu einem Einsteigerpreis von nur circa 60 Euro bietet Amazon im Online-Shop einen Wanderrucksack in drei verschiedenen Größen von 55 bis 75 Liter an. Eine ausführliche Trekkingrucksack Bewertung, sowie Kundenmeinungen findest du im folgenden Testbericht.

Redaktionelle Bewertung

Material und Ausstattung

Wie bei vielen guten Tourenrucksäcken, wird auch beim Amazon Modell strapazierfähiges Polyester verwendet. Beim zur Verfügung stehenden Platz müssen keine Abstriche gemacht werden. Eine Vielzahl an Aufbewahrungstaschen und Fächer sowie ein großes Schlafsackfach bieten ausreichend Stauraum für das komplette Trekking-Gepäck. Verstellbare Kompressionsriemen halten den Rucksack kompakt.

Der Tragekomfort kann als gut beschrieben werden. Die gepolsterten Schultergurte sowie ein Lendenwirbelschutz sorgen dafür, dass der Backpack auch auf langen Strecken angenehm zu tragen ist. Auch im Regen lässt das AmazonBasics Modell einen nicht im Stich. Die wasserabweisende Außenbeschichtung sowie der integrierte Regenschutz sorgen dafür, dass bei leichtem Niederschlag alles trocken bleibt. Bei Starkregen nutzt man ganz einfach den wasserdichten Überwurf.

Fazit der Bewertung

Der Tourenrucksack von AmazonBasics ist ein treuer Begleiter beim Camping und auf Wanderungen. Aufgrund der guten Verarbeitungsqualität kann der günstige Backpack auch mit wesentlich teureren Modellen mithalten. Möchtest du in die Welt des Trekkings hinein schnuppern, ist der Reiserucksack auf jeden Fall eine gute Alternative.

Kundenmeinungen

Der Großteil der Produktbesitzer (82%) haben den AmazonBasics Wanderrucksack positiv mit 4 oder 5 Sternen bewertet.

Besonders gut bewertet werden:

  • viele Packmöglichkeiten
  • sehr gut anpassbar
  • ordentliche Verarbeitung
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Der AmazonBasics Rucksack zum Wandern kann auch für Trekking-Touren oder beim Camping sinnvoll verwendet werden. Die meisten Käufer des Modells sind von der Qualität überzeugt und bewerten ihn sehr positiv. Vor allem vom Preis-Leistungs-Verhältnis her, macht man mit einem Kauf des Rucksacks keinen Fehler.

Nur 9% aller Käufer haben dieses Modell mit 1 oder 2 Sternen bewertet.

Die häufigsten Kritikpunkte sind:

  • Einige Käufer bemängeln den Tragekomfort des Rucksacks.
  • Schulterriemen lockern sich zeitweise
  • Der Hüftgurt ist für große Menschen weniger gut geeignet.

Das AmazonBasics Modell wird als Wanderrucksack angeboten und als solcher ist dieser auch zu verstehen. Natürlich kannst du ihn auch für kurze Trekkingtouren verwenden. Wer aber wirklich viel mit seinem Traveller-Bag unterwegs sein möchte, sollte zu einem Profi-Rucksack greifen.

Fragen und Antworten zum Modell (FAQ)

Kann man den Rucksack auch von unten befüllen?

An der Unterseite befindet sich ein kleines Fach, welches Stauraum bietet. Das Hauptfach kann allerdings nur über die Oberseite beladen werden.

Ist der Hüftgurt gepolstert?

Der Hüftgurt des AmazonBasics Modells ist an den Seiten gepolstert

Sind die Seitentaschen bei diesem Rucksack abnehmbar?

Nein.

Das Wichtigste in Kürze

Worin bestehen die Unterschiede zwischen einem Trekkingrucksack und einem herkömmlichen Rucksack?

Trekkingrucksack Test

Bist du gern Outdoor unterwegs oder gar ein Fan vom Rucksacktourismus, dann kommst du um den Kauf eines guten Trekkingrucksacks nicht herum. Sie sind deutlich größer als normale Rucksäcke und bieten allerlei Ausstattungsmerkmale speziell für Trekkingtouren. Herkömmliche Rucksäcke verfügen lediglich über gepolsterte Schultergurte und ein bis zwei große Hauptfächer.

Für mehrtägige Touren ist weder ausreichend Stauraum vorhanden noch der Tragekomfort gut genug. Ein moderner Trekkingrucksack bietet genügend Platz für alle Reisegegenstände, welche du für Pilgerreisen oder groß angelegte Wanderrungen benötigst. Zudem wird die zu tragende Last dank komplexer Gurtsysteme über den ganzen Körper verteilt, sodass auch nach langer Tragezeit kaum Ermüdungserscheinungen auftreten.

Trekkingrucksack und Standardmodell im Vergleich

Vorteile

  • Ausreichend viel Stauraum für Mehrtagestouren und lange Rucksackreisen.
  • Ausgeklügelte Innenaufteilung mit verschiedenen Fächern und Taschen sorgt für Ordnung.
  • Anpassbares Tragesystem und verstellbarer Rücken
  • Kompressionsgurte zur Stabilisierung des Reisegepäcks
  • Möglichkeiten zur Anbringung von zusätzlichem Equipment wie Schlafsack, Isomatte oder Wanderstöcken
  • widerstandsfähige und wetterbeständige Materialien

Nachteile

  • hoher Kaufpreis
  • höheres Gewicht
  • für kleinere Ausflüge ungeeignet

Wanderrucksack Kaufberatung – Finde den besten Trekkingrucksack

Wir haben eine umfassende Beratung zusammengestellt, welche dich beim Trekkingrucksack kaufen unterstützt. Damit soll es dir gelingen ein gutes Modell zu finden, welche für deine Zwecke bestmöglich geeignet ist. Damit du selbst Outdoor-Rucksäcke vergleichen und bewerten kannst, solltest du dich an den folgenden Kriterien orientieren.

  • Größe und Gewicht
  • Material
  • Polsterung und Gurtsystem
  • Fächereinteilung
  • Zusätzliche Ausstattungsmerkmale

Wie groß sollte mein Trekkingrucksack sein?

Die Größe und das Volumen sind die wichtigsten Kriterien, wenn du Trekkingrucksäcke vergleichen möchtest. Bevor du dich für ein Modell entscheidest, solltest du dir darüber im Klaren sein, für welche Zwecke du ihn verwenden willst. Im Handel werden viele verschiedene Outdoor-Rucksäcke für Backpacker angeboten. Wenn du eine lange Rucksackreise machen möchtest, benötigst du einen anderen Backpack, als wenn du planst lediglich Tagestouren zu machen. Damit es dir leichter fällt die geeignete Größe zu finden, haben wir in der folgenden Tabelle typische Größen und ihre Einsatzzwecke aufgelistet.

Backpack-Größe:Geeignet für:Ungeeignet für:
20 bis 35 Liter (Daypack)Tageswanderrungen und kurze Touren, Kletterausflug, Ski fahren, Fahrrad fahrenTrekkingtouren, Backpacker-Reisen, Mehrtägige Wanderungen
35 bis 50 Litermehrtägige Wandertouren und Ausflüge, kurze Trekkingtouren, Klettern, Skitourenlange Trekkingtouren, Expeditionen
50 bis 70 LiterTrekkingtouren, typische Größe für Frauen, Wanderungen, Backpacking, Reisenkurze Touren und eintägige Wanderungen
mehr als 70 Literideal für große Personen, längere Rucksackreisen und Trekkingtouren, Expeditionsreisen, Rucksackreisen, Auslandsaufenthaltekurze Touren, Wanderungen, Ausflüge

Wie viel Gewicht solltest du maximal tragen?

Dir sollte bewusst sein, dass ein großer Trekkingrucksack auch recht viel wiegt, wenn er voll bepackt ist. Aus diesem Grund sollte ein gepackter Wanderrucksack nicht mehr als 1/4 deines Körpergewichts wiegen. Wiegst du beispielsweise 60 Kilogramm, läge das Limit bei maximal 15 Kilogramm.

Grundsätzlich ist es für Männer empfehlenswert sich an einem Höchstgewicht von 16 Kilogramm zu orientieren. Mit einem guten Trekkingrucksack, welcher über einen hohen Tragekomfort und entsprechende Polsterung verfügt, kannst du auch weitere Strecken laufen, ohne schnell zu ermüden. Frauen sollten ihren Backpacking-Rucksack dagegen nur bis maximal 12 Kilogramm beladen.

Die Gewichtsverteilung spielt beim Tragekomfort eine wesentliche Rolle. Zwischen 25 und 35 Prozent der Last wird beim Tragen auf die Schultern abgeleitet. Die übrigen 65 bis 75% des Gewichts verteilen sich auf die Hüfte.

Welche Rucksackgröße ist für Kinder geeignet?

Wenn du nicht nur für dich sondern auch deine Kinder einen Wanderrucksack kaufen möchtest, dann ist es wichtig auf Gewicht und Größe zu achten.

Das empfohlene Maximalgewicht sowie Volumen eines Rucksacks für Kinder liegt bei:

AlterMaximales GewichtMaximale Größe
Vorschulalter (bis 6 Jahre)maximal 1 kg bis 5 l
Grundschulalter (bis 8 Jahre)maximal 3 kgbis 15 l
Schulkinder zwischen 9 und 12 Jahrenmaximal 5 kgbis 20 l
Jugendlichemaximal 7 kgbis 40 l

Du solltest stets beachten, dass die empfohlenen Maße des Rucksacks stets von der Größe des Kindes abhängig sind. Die oben genannte Liste dient lediglich als Orientierung. Am besten probierst du es vor der eigentlichen Reise selbst aus, indem du den Rucksack moderat belädst und dein Kind ganz einfach probieren lässt. Fühlt es sich wohl, dann seid ihr bestens für euer Outdoor-Abenteuer gerüstet.

Materialien von Backpacks

Zur Herstellung von Outdoor-Rucksäcken wird vorwiegend Nylon und Polyester verwendet. Nylon und Polyester sind vollsynthetische Fasern und haben sich über viele Jahre bei Koffern, Rucksäcken und Reisetaschen bewährt. Beide Materialien sind widerstandsfähig, reißfest, wasserabweisend und bieten damit optimale Voraussetzungen für einen hochwertigen Backpack. Nylon und Polyester besitzen ein sehr geringes Eigengewicht, sodass sie sich hervorragend für die Fertigung von guten Traveller-Bags eignen.

Wenn du verschiedene Rucksäcke miteinander vergleichst, wirst du häufig auf den Begriff Ripstop treffen. Was es damit auf sich hat, möchten wir kurz erklären.

Was ist Ripstop?

Bei Ripstop-Stoffen werden im Abstand von normalerweise 5 bis 8 Millimetern dicke Fäden in den ansonsten eher dünnen Stoff eingewebt. Dadurch werden Reißfestigkeit und Widerstandsfähigkeit zusätzlich erhöht. Die wichtigsten Fasern, welche zu Ripstop-Gewebe verarbeitet werden sind Nylon und Polyester. Wenn du einen hochwertigen Traveller-Bag kaufen möchtest, dann stellt die Verwendung von Ripstop ein wichtiges Vergleichskriterium dar.

Polsterung und Gurtsystem

Verstellbarer Rücken: Polsterung und Gurtsystem

Eine gute Ergonomie ist bei einem Wander- und Trekkingrucksack sehr wichtig. Aus diesem Grund sind die meisten Modelle mit einem speziellen Gurtsystem ausgestattet, welche den Rückenbereich während des Tragens entlasten soll. Immerhin trägst du auf längeren Touren teilweise bis zu 20 Kilogramm Gewicht auf deinem Rücken.

Du solltest bei der Auswahl eines Rucksacks darauf achten, dass das Rückensystem verstellbar ist und sich dadurch perfekt an deinen Körper anpassen lässt. Nur so lässt sich eine ideale Gewichtsverteilung erreichen, wodurch sich der Backpack komfortabel über mehrere Stunden tragen lässt. Achte zudem darauf, dass sowohl Rücken- als auch Hüftgurte gepolstert sind. Dies trägt zur Stabilität des Backpacks bei. Viele Modelle verfügen über ein atmungsaktives Tragesystem, welches deinen Rückenbereich zusätzlich belüftet. Wenn du dir einen neuen Trekkingrucksack bestellt hast, solltest du ihn vor der Reise zu Hause probehalber beladen, um den Tragekomfort bestmöglich bewerten zu können.

Fächereinteilung

Ein guter Touren-Rucksack zeichnet sich durch ein durchdachtes Fächerkonzept aus. Dadurch lassen sich Reisegegenstände und Kleidung übersichtlich und geordnet verstauen. Ein normaler Rucksack besitzt lediglich maximal zwei Hauptfächer, in welchen Reiseutensilien vergleichsweise unstrukturiert aufbewahrt werden können. Damit du eine Vorstellung davon bekommst, wie das Packkonzept eines guten Tourenrucksacks aussieht, stellen wir die wichtigsten Fächer und Innentaschen nachfolgend genauer vor.

Deckelfach: Die oberste Verstaumöglichkeit eines Backpacking-Rucksacks wird Kopf- oder Deckelfach genannt. Dieses ist am besten für das Verwahren von kleineren Utensilien wie deine Reiseapotheke oder deinen Regenschutz geeignet. Bei manchen Modellen ist es nochmals unterteilt, was für zusätzliche Ordnung sorgt. Achte beim Kauf eines Trekkingrucksacks auf jeden Fall darauf, dass ein solches Deckelfach integriert ist.

Hauptfach: Das Hauptfach stellt den größten Stauraum bereit und dient zur Unterbringung aller größeren Reisegegenstände wie Kleidung oder Schuhe. Bei einigen Rucksäcken ist es mehrfach unterteilt, sodass du alles besonders strukturiert einpacken kannst. In unserem Trekkingrucksack Vergleich haben wir Rucksäcke getestet, welche im Hauptfach mit einer zusätzlichen Tasche für einen Laptop ausgestattet sind. Das ist besonders praktisch, wenn du eine größere Reise planst und von unterwegs über den Verlauf deines Backpacking-Abenteuers bloggen möchtest.

Tipp

Achte beim Kauf eines Trekkingrucksacks darauf, dass er von vorn und nicht nur von oben geöffnet und beladen werden kann. Man spricht in diesem Fall von einem Frontlader. Dadurch hast du alle eingepackten Gegenstände stets schnell zur Hand, auch wenn sie sich ganz unten im Rucksack befinden.

Nebenfach: In diesem können schmale Gegenstände wie Reiseführer, Bücher oder häufig genutzte Kleidungsstücke verstaut werden. Bei einigen Wanderrucksäcken ist davor ein weiteres kleines Fach mit Schnellzugriff angebracht. In diesem finden kleinere Gegenstände ihren Platz, welche du während deiner Backpacker-Reise schnell zur Hand haben musst. Beispiele dafür wären Taschenmesser, Travel-Guide oder dein Reisepass.

Bodenfach: Das Fach am Boden ist der perfekte Platz für sperrige Ausrüstungsgegenstände wie beispielsweise Wanderschuhe.

Seitenfächer: Die meisten Backpacks sind mit Seitentaschen ausgestattet, in welchen du deine Trinkflasche, Lebensmittel oder kleinere Reisegegenstände verstauen kannst. Falls du mehr Platz für Kleinigkeiten benötigst, dann sollte dein Rucksack über ein Fach am Hüftgurt verfügen. In diesem kannst du Schlüssel, deine Geldbörse oder Reiseunterlagen unterbringen.

Zusätzliche Ausstattungsmerkmale

Ausstattung bei Trekkingrucksäcken

Im Handel sind sehr viele verschiedene Trekkingrucksäcke erhältlich, welche ähnliche Ausstattungsmerkmale besitzen. Unterschiede gibt es dennoch und sind nicht selten der Grund wie man einen guten Backpack von einem Einsteigermodell unterscheiden kann.

Einige Traveller-Bags sind mit einem Trinksystem ausgestattet, oder besitzen zumindest die Option eine Trinkblase zu integrieren. Dank eines angebrachten Trinkschlauchs wird eine ständige Flüssigkeitszufuhr gewährleistet und du musst nicht ständig Pausen einlegen, um deine Trinkflasche herauszuholen.

Falls du weitere Ausrüstungsgegenstände wie Schlafsack oder Isomatte am Outdoor-Rucksack befestigen willst, ist es praktisch wenn dieser über sogenannte Molle-Schlaufen verfügt. Dies ist eigentlich ein Begriff aus dem Militärbereich und stellt ein modulares Gepäcksystem dar. Dadurch kannst du den Stauraum deines Rucksacks beliebig erweitern. Alternativ befinden sich an vielen Tourenrucksäcken Klettstreifen an welchen du zusätzliche Taschen befestigen kannst.

Worauf du bei deinem neuen Wanderrucksack auf jeden Fall achten solltest sind Kompressionsriemen. Nachdem du deinen Rucksack eingepackt hast, kannst du dein Gepäck mittels der Riemen festzurren. Dadurch wird der Inhalt komprimiert und die Stabilität verbessert. Der Tragekomfort wird durch das fest sitzende Gepäck verbessert und dein Rücken wirkungsvoll entlastet.

Was kostet ein empfehlenswerter Wanderrucksack?

Trekkingrucksäcke sind in allen Preisklassen erhältlich. Welcher sich für dich eignet ist in erster Linie von der Art der Verwendung abhängig. Suchst du einen kompakten Wanderrucksack mit begrenztem Stauraum für Tagestouren, findest du bereits ab rund 35 Euro empfehlenswerte Modelle. In diesem Fall solltest du auch einmal bei unserem Reiserucksack Test vorbeischauen, bei welchem wir kompakte Rucksackmodelle für diese Zwecke getestet haben.

Wanderrucksäcke sind ein wenig größer und bieten dementsprechend mehr Stauraum. Günstige Modelle kannst du ab einem Preis von circa 40 Euro kaufen. Eine beliebte Marke in diesem Bereich ist „Mountaintop“, welche gute aber preiswerte Rucksäcke speziell für Wanderer anbietet.

Professionelle Trekkingrucksäcke können mehrere hundert Euro kosten. Du musst selbst entscheiden, welche Ausstattung du wirklich benötigst und welche Ansprüche du an die qualitative Verarbeitung stellst. Unserer Meinung nach findest du empfehlenswerte Trekkingrucksäcke ab einem Preis von circa 75 Euro.

Wo kann ich einen Trekkingrucksack kaufen?

Einen Trekkingrucksack kannst du entweder bei deinem Outdoor-Fachhändler vor Ort oder im Internet kaufen. Vorteile beim Outdoor-Shop sind die zumeist kompetente Beratung und der Fakt, dass du verschiedene Modelle ausprobieren kannst.

Hast du ein begrenztes Budget ist der Kauf im Internet aber in der Regel lukrativer. Vergleichst du online Preise verschiedener Händler hast du eine viel größere Chance deinen ausgesuchten Trekkingrucksack günstig kaufen zu können. Zudem findest du bei fast allen Shops Berichte und Bewertungen von Kunden, welche über ihre Erfahrungen mit dem gekauften Rucksack berichten. Dadurch kannst du dich noch ausführlicher über Vor- und Nachteile informieren.

Empfehlenswerte Fachhändler und Online Shops:

  • Globetrotter
  • Decathlon
  • Intersport
  • Bergfreunde
  • Otto
  • Amazon
  • Ebay
  • Zalando

Zu den bekanntesten und beliebtesten Marken zählen Jack Wolfskin, Deuter, Tatonka, Vaude, outdoorer, Mountaintop, The North Face und Fjällräven.

Ratgeber: Tipps zu Rucksäcken, Trekking und mehr

Um dir den Umgang mit einem Outdoor-Rucksack zu erleichtern haben wir ein paar Tipps für dich zusammengestellt. Hier erfährst du wie du ihn für deinen Trekking-Trip richtig einpackst und worauf du bei Flugreisen zu achten hast.

Wie packe ich einen Trekkingrucksack richtig ein?

Wenn du deinen Rucksack richtig einpacken möchtest, solltest du schwere Gegenstände stets körpernah am Rücken platzieren. Befindet sich der Schwerpunkt deines Rucksacks möglichst nah am eigenen Körper hast du die geringste Mühe beim Tragen. Wir haben dir eine kleine Liste zusammengestellt, welche dich beim Packen deines Rucksacks unterstützt.

  1. Im Bodenfach solltest du stets leichte Ausrüstungsgegenstände wie beispielsweise deinen Schlafsack verstauen.
  2. Schwere Ausrüstung sollte im Hauptfach möglichst körpernah und auf Schulterhöhe eingepackt werden.
  3. Kleidung und mittelschweres Equipment sollte zur Stabilisierung verwendet werden und ebenfalls mit ins große Hauptfach.
  4. Alle Gegenstände, welche du schnell zur Hand haben musst, gehören ins obere Deckelfach.
  5. Zusätzliches Gepäck, welches du außen an deinem Trekkingrucksack befestigen möchtest, sollte möglichst leicht sein. Andernfalls verändert sich der Schwerpunkt des Rucksacks und das Tragen wird zur Qual.
  6. Das Gesamtgewicht deines Rucksacks sollte nicht mehr als 1/4 deines Körpergewichts betragen. Wiegst du beispielsweise 80 kg, sollte der Rucksack demzufolge ein Höchstgewicht von 20 kg nicht überschreiten. Weniger ist manchmal mehr.

Bis zu welcher Größe kann ein Rucksack im Flugzeug als Handgepäck verwendet werden?

Bei der normalen Gepäckaufgabe gibt es kaum Beschränkungen, sodass du deinen Trekkingrucksack auch als Kofferersatz aufgeben kannst. Beim Handgepäck sieht das ein wenig anders aus. Die meisten Airlines orientieren sich bei dem Maximalmaß an einer Größe von 55 x 40 x 20 cm. Outdoor-Rucksäcke sind in den meisten Fällen viel zu groß, als dass man sie als Handgepäck aufgeben könnte. Kompakte Reiserucksäcke können in der Regel aber problemlos als Kabinengepäck verwendet werden. Im Zweifelsfall solltest du deinen Rucksack im gepackten Zustand messen.

Trekkingrucksack Test – Abschließendes Fazit

Wir freuen uns, wenn unser Trekkingrucksack Test dir bei der Suche nach einem geeigneten Modell behilflich war. Unsere Vergleichsübersicht werden wir in regelmäßigen Abständen aktualisieren und neu getestete Wanderrucksäcke in gewohnter Weise ausführlich vorstellen.

War dieser Beitrag hilfreich? Wir freuen uns über dein Feedback!

[Gesamt:3    Durchschnitt: 4.7/5]